Salzburger Dom -Salzburg -Austria

Der Dom von Salzburg beherrscht mit seiner zweitürmigen Fassade und dem mächtigen Baukörper das Bild der Altstadt. Die barocken Plätze, die ihn umgeben, formen eine einzigartige Bühne, die von den Festspielen genutzt und von der Unesco als Weltkulturerbe gewürdigt wird.

Anmutig gekrönt von einer bauchigen Kupferkuppel und zwei Türmen, ist der Dom ein Meisterwerk der Barockkunst. 

Ich beginne die Besichtigung des Salzburger Domes noch bevor ich das Gebäude betrete.Der Domplatz direkt vor dem Haupteingang wird gerahmt durch die Residenz und den Erzstift St. Peter. Achte darauf auf den Schlussstein über den Bögen links und rechts von der Madonnenstatue: Auf der Seite der Residenz ist ein vornehmer Löwe abgebildet, das Wappentier der Erzdiözese und des Fürsterzbischofs, der in diesem Gebäude residierte.

Die Kathedrale ist während des Dreißigjährigen Krieges umgestaltet worden,
und 1628 sie geweiht. Ihre Ursprünge gehen auf eine frühere Kathedrale von Jahre 767 zurück.

Haflingergespanne am Vorplatz laden hier zu Kutschenfahrten.

Die Decke des Hauptschiffes im Salzburg Dom trägt Fresken von Donato Mascagni und Ignazio Solari. Sie zeigen Szenen aus dem Leben und der Passion Christi 10 beziehungsweise 15 Einzeldarstellungen. Die Stuckarbeiten stammen von Guiseppe Bassarino und wurden 1628 gefertigt. Sie sind weiß und kontrastiert mit schwarzer Basis. Entlang des Hauptschiffes finden Sie vier Kapellen, die miteinander verbunden sind. In jeder dieser vier Kapellen finden Sie einen Seitenaltar mit Deckenfresken.

Entschuldige mich für schlechte Bild Qualität von den Bildern Innerhalb des Domes.

Über diesen Malereien finden Sie Darstellungen der vier Evangelisten und darüber die Wappen von Fürst Erzbischof Paris Lodron und Erzbischof Andreas Roracher .

About these paintings you will find representations of the four evangelists and the coat of arms of Prince Archbishop Paris Lodron and Archbishop Andreas Roracher.

Das linke Seitenschiff folgt dem Leben des Heiligen Franziskus, das rechte Schiff jenem der Heiligen Jungfrau Maria. Achten Sie auf die Wappen von Fürst Erzbischof Paris Lodron.

Wenn Sie mehr über die Geschichte erfahren möchten, besuchen Sie eine der kostenlosen Führungen , die von Montag bis Freitag im Juli und August um 14:00 Uhr angeboten werden.

Es folgen später noch weitere Bilder und Information,die Bilder sind aus verschieden Jahrgängen ,die neueren sind ohne Eingeblendetes Datum.
Vielen Dank für Ihren Besuch.

https://g-rue-n-berger.com/empfehlungen-verdienstmoglichkeiten-geldruckvergutung-usw/

3 Kommentare

  1. These photos are fabulous! I wish people still made beautiful places with the help of artisans. I think there are too many boring, cheaply constructed rectangular buildings around. I understand why, and it means that those who can, will hopefully assist in preserving such places as these old beauties.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s